Schwerter Arbeitskreis Katholizismusforschung

Der Schwerter Arbeitskreis Katholizismusforschung bildet ein offenes Forum, in dem sich Forscherinnen und Forscher verschiedener Fachdisziplinen einmal im Jahr treffen. Sie informieren sich gegenseitig über laufende Forschungsvorhaben und diskutieren den Stand der aktuellen Katholizismusforschung. Seit der Gründung im Jahr 1987 ist es ein zentrales Anliegen, die traditionelle Katholizismusforschung auf den Prüfstand zu stellen. Die damals eingeforderte sozial- und mentalitätsgeschichtliche Erweiterung der Katholizismusforschung gehört heute, auch dank des Schwerter Arbeitskreises, zum sicheren Bestand der Forschung. Aktuelle Diskussionen setzen sich mit neueren Themen, Fragestellungen und Methoden, beispielsweise der Kulturwissenschaften oder Globalgeschichte, auseinander. weiterlesen

Die Jahrestagung des Arbeitskreises Katholizismusforschung findet vom 24.-26. November 2017 in Zusammenarbeit mit der Katholischen Akademie Schwerte statt. Sie bildet wie immer ein offenes Forum, das Forscherinnen und Forschern verschiedener Disziplinen die Möglichkeit bietet, neue Projekte und Fragestellungen in der Katholizismusforschung zu diskutieren. Das Thema der diesjährigen Generaldebatte  lautet 'Biografie' und Katholizismusforschung. Als Referent/innen für ein Podiumsgespräch konnten hierfür Regina Heyder (Mainz), Nicole Priesching (Paderborn) und René Schlott (Potsdam) gewonnen werden.Die Tagung setzt sich außerdem anhand der ZDF-Dokumentation 'Vatikan: Die Macht der Päpste' mit den Möglichkeiten und Mitteln der medialen Biografie-Erzählung auseinander. weiterlesen