Aktuelles

32. Tagung des Schwerter Arbeitskreises Katholizismusforschung 

Freitag bis Sonntag, 23.–25. November 2018

Tagungsleitung: Dr. Florian Bock, Dr. Daniel Gerster (Schwerter Arbeitskreis Katholizismusforschung) /
Dr. Markus Leniger (Katholische Akademie Schwerte)

 - Programm - 

Freitag, 23. November 2018

18.00 Uhr Anreise, Abendessen

19.00 bis 19.30 Uhr Begrüßung, Vorstellungsrunde 

19.30 bis 20.30 Uhr Sylvie Le Grand-Ticchi, Paris
Ernst-Wolfgang Böckenförde als katholischer Brückenbauer zur Sozialdemokratie. Neuverortung einer bundesdeutschen Ikone


Samstag, 24. November 2018

08.00 Uhr Frühstück

09.00 bis 09.50 Uhr Alina Potempa, Bochum
Wie Katholiken die Moderne entdeckten. Rezeptionsweisen, Initiativen und Ambitionen in katholischer Spätaufklärung und Ultramontanismus

10.00 bis 10.50 Uhr Elena Heim, Freiburg i.Br.
Nationale und regionale Integration im Deutschen Kaiserreich. Die Katholiken im Großherzogtum Baden als Fallbeispiel  

11.00 bis 11.50 Uhr Simone Ruoffner, Potsdam
Verband der Katholischen Deutschen Studentinnenvereine. Mitgliederprofil, religiöse Praxis und Stellung innerhalb der Korporationslandschaft am Beispiel der Universitäten Tübingen und Würzburg 

12.15 Uhr Mittagessen / Mittagspause

14.30 Uhr Nachmittagskaffee

15.00 bis 15.50 Uhr Johanna Schmid, Augsburg
Stütze des Staates oder kritische Masse? Die bayerische Revolution 1918/19 im Spiegel von Amtsblatt und Kirchenzeitung der Diözese Augsburg

16.00 bis 16.50 Uhr Jan-Martin Zollitsch, Berlin
Religiöses Leben und Lernen in Krieg und Nachkriegszeit. Die Herrnhuter Brüdergemeinde, die Schönstattbewegung und der lange Weg aus dem Ersten Weltkrieg  

17.00 bis 17.50 Uhr Christian Kasprowski, Paderborn
Die politische Selbstpositionierung Erzbischof Jaegers nach 1945 

18.00 Uhr Abendessen

18.45 Uhr Gelegenheit zur Teilnahme an der Eucharistiefeier in der Akademiekapelle 

20.00 Uhr 1968 – Aufbruch in einen pluralen Katholizismus? 
Dokumentation „Treffpunkt Essen. Schlussbericht zum 82. Katholikentag“ (1968)


Sonntag, 25. November 2018

08.00 Uhr Frühstück

Generaldebatte
Die (Neu-)Vermessung der katholischen Welt. Katholizismen des 19. und 20. Jahrhunderts

09.30 bis 10.00 Uhr Wilfried Loth, Duisburg-Essen
Bewegungen, Milieus, Subgesellschaft: Strukturen des katholischen Deutschlands im Wandel

10.00 bis 10.30 Uhr Klaus Große Kracht, Münster
‚Feld‘ und ‚Horizont‘. Stellungnahmen im deutschen Katholizismus des 19. und 20. Jahrhunderts 

10.30 bis 10.45 Uhr Pause

10.45 bis 11.45 Uhr Diskussion

11.45 bis 12.00 Uhr Pause

12.00 bis 12.30 Uhr Schlussreflexion, Themenfindung für das nächste Jahr

12.30 Uhr Mittagessen, Ende der Tagung

Programm